1. Primärliteratur zur kompositorischen Arbeit (Auswahl)


1.1 Texte von Sven-Ingo Koch

 

- S.-I. Koch: Ach, das Unaussprechliche, in: Von Bartha, Quarterly Report 02/09, hrsg. von Margareta von Bartha u. Reto Thüring, S.5, Basel 2009

- S.-I. Koch: Linien, Melodien, in: Positionen 84, August 2010, S.11-12, hrsg: von Gisela Nauck, Mühlenbeck, 2010

 

- S.-I. Koch: Meisterwerk?, in Seiltanz Nr. 8, Beiträge zur Musik der Gegenwart, hrsg. von Stefan Drees und Gordon Kampe, Berlin, 2014

 

- S.-I. Koch: Von Widersprüchlichem und der Simultanität überlagerter Zeitebenen, in: Seiltanz Nr. 12, 2016, 41-42, Beiträge zur Musik der Gegenwart, hrsg. von Stefan Drees und Gordon Kampe, Berlin, 2016


- S.-I. Koch: Musik ist Klang. Und Linie. Vielleicht auch Theater., in: Musiktexte Nr.159, hrsg. von S. Fricke, G. Gronemeyer, B. Künzig und R. Nonnenmann, Köln, 2018



1.2 Interviews mit Sven-Ingo Koch (Auswahl)


- Im Gespräch mit Hans-Peter Jahn, Booklet Eclat Festival 2008 (zu corps à corps für Cello und Akkordeon)


- Im Gespräch mit Ursula Timmer-Fontani, appassionato 25, November 2010 (zum ersten Streichquartett)


- 11 Fragen an Sven-Ingo Koch, nmz 3/18, März 2018



2. Sekundärliteratur zu Sven-Ingo Koch (Auswahl):  

 

2.1 Lexikonartikel

 

- Hanno Ehrler, ausführlicher Lexikon-Eintrag zu Sven-Ingo Koch im MGG, Musik in Geschichte und Gegenwart, Supplement, S. 419-420, Kassel 2008   


- Gordon Kampe, ausführlicher Lexikonartikel, in: KdG (Komponisten der Gegenwart), München, Herbst 2016

 


2.2 Artikel in Büchern und Fachzeitschriften (Auswahl)


- Ludger Brümmer, saxl von Sven-Ingo Koch, in: Konzert - Klangkunst - Computer, S.284-293, Darmstadt 2002


- Hanno Ehrler, Sven-Ingo Koch: Die dissonante Montage der Welt, in: neunte musica viva veranstaltung 2006/2007, S.13-17, München 2007


- Jan Kopp, Gehörgang ins Auge. Sven-Ingo Kochs Musik zu Walter Ruttmanns Experimentalfilm Lichtspiel Opus IV, in: on Visual Music and related Media, hrsg. von Cornelia und Holger Lund, Stuttgart, 2009 


- Hanno Ehrler, Die Überwindung ds großen Klaffen, ausführlicher Booklet-Beitrag zur Portrait-CD Sven-Ingo Kochs, Mainz 2009 


- Hanno Ehrler: Der Komponist Sven-Ingo Koch, in: Musiktexte 120, hrsg. von Gisela Gronemeyer, Reinhard Oelschlägel und Frank Hilberg, S.5-11, Köln 2009

- Stefan Drees: Erfahrungsfelder und Wahrnehmungsräume. Notizen zum Komponieren von Sven-Ingo Koch, in: Neue Zeitschrift für Musik, hrsg. von Rolf W.Stoll, S.57-59, Mainz 2009 (Ausgabe 4)


- Egbert Hiller zu Doppelgänger, in musica viva 2011, München 2011


- Michal Lewkowicz: The Muse: Special Relationships between legendary clarinetists and composers and how they shaped the clarinet and its repertoire. Four case studies with special emphasis on Sven-Ingo Koch's piece for clarinet and piano - Hommages,  Master Thesis, Hochschule für Musik Basel, 2012

- Stefan Drees: Vielfältige Assoziationen. Sven-Ingo Kochs Ensemblekomposition nobody knows, in: Neue Zeitschrift für Musik, hrsg. von Rolf W. Stoll, Mainz 2013 (#1_2013)

- Michael Struck-Schloen zu Rinde, Booklet zum Konzert der Musikfabrik, Köln 2015


- Gordon Kampe: Zwischen Individuation und Integration. Gedanken zu Sven-Ingo Kochs Rinde für Kontrabass und Ensemble, in: Seiltanz Nr. 12, 2016, 33-40


-Astrid Karger: Komponist auf ganzer Linie, Festivalmagazin, S.32-33, Internationale Kammermusiktage, Homburg 2017

 

 


Aktuelle Uraufführungsmitschnitte:


Von der Liebe zur Linie II

WDR Sinfonieorchester.

Audio

Video


Von der Liebe zur Linie III

Ensemble Ascolta

Audio


Von der Liebe zur Linie,

Streichquartett

Vogler Quartett

Audio


Nichumai Amichai

Shirley Brill, Klarinette & Michelangelo Quartett

Audio